Gefahr für EU-Währungsunion: Banken investieren verstärkt in heimische Anleihen

-
06. Dezember 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Europäische Banken erwerben immer mehr Staatsanleihen ihrer Heimatländer. Die Verflechtung zwischen Banken und Staaten gilt als zentrales Strukturproblem der Währungsunion. Die Geldhäuser sollten einer Studie zufolge Anreize erhalten, nicht mehr zu stark in heimische Anleihen zu investieren.

mehr

EZB-Programm läuft aus: „Anleihekäufe sind Erfolgsgeschichte“

-
06. Dezember 2018
-
Von Dogan Michael Ulusoy

Ende des Jahres beendet die Europäische Zentralbank (EZB) ihr umstrittenes Anleihekaufprogramm. Was hat die geldpolitische Maßnahme der Wirtschaft in der Eurozone gebracht? Martin Wilhelm, Gründer & Geschäftsführer des IfK - Institut für Kapitalmarkt, und einer der führenden unabhängigen Anleiheexperten, zieht im...

mehr

Schwacher Export: Frankreichs Unternehmen leiden

-
04. Dezember 2018
-
Redaktion RISIKO MANAGER

Frankreich steht derzeit nicht nur wegen der „Gelbwesten“-Krawalle im Fokus der Betrachtung, auch für die Wirtschaft ziehen dunklere Wolken auf. Bei den französischen Unternehmen zeigt sich derzeit eine Umkehr bei der Insolvenzentwicklung. Nach zwei Jahren der Verbesserung stieg die Zahl der zahlungsunfähigen...

mehr

Commerzbank befürchtet Euro-Bonds durch die Hintertür

-
03. Dezember 2018
-
Hans Bentzien

Im Direktorium der Europäischen Zentralbank (EZB) gibt es offenbar Sympathien für eine dauerhaft höhere Bilanzsumme. Die Commerzbank warnt davor, dass damit die Basis für die Einführung von Euro-Bonds geschaffen werde.

mehr

Britische Banken gesund genug für chaotischen Brexit

-
29. November 2018
-
Philip Georgiadis und Margot Patrick

Das britische Bankensystem ist stark genug, um den Schock eines chaotischen Brexits zu überstehen, teilte die Bank of England (BoE) am Mittwoch mit. Zuvor hatten alle großen Banken des Landes den jährlichen Stresstest der Notenbank bestanden.

mehr