Reparatur der Kreditmärkte braucht Zeit

-
21. April 2008
-
Dr. Stefan Hirschmann

Die seit Sommer 2007 unter schweren Verwerfungen leidenden Kreditmärkte zeigen nach Ansicht von Fed-Gouverneur Kevin Warsh erste, ermutigende Anzeichen einer Erholung, doch die "Reparatur" werde einige Zeit dauern. Die anhaltende Kreditverknappung stelle ein ernsthaftes Abwärtsrisiko für die Wirtschaft dar, insbesondere für kleine Unternehmen und die Verbraucher, sagte der Währungshüter. In den vergangenen Monaten hat die US-Notenbank mehrere neue Kreditfazilitäten geschaffen, um die Liquidität im Finanzsystem zu erhöhen, sowie aggressiv die Leitzinsen gesenkt, um der erlahmenden Wirtschaft wieder Schwung zu verschaffen. "Die Marktteilnehmer scheinen nun die Finanzarchitektur selbst in Frage zu stellen", kommentierte der frühere Investmentbanker die aktuelle Krise. "Die fragile Verfassung der kurzfristigen Kreditmärkte ist eine eindrucksvolle Manifestation des Vertrauensverlusts."

Die seit Sommer 2007 unter schweren Verwerfungen leidenden Kreditmärkte zeigen nach Ansicht von Fed-Gouverneur Kevin Warsh erste, ermutigende Anzeichen einer Erholung, doch die "Reparatur" werde einige Zeit dauern. Die anhaltende Kreditverknappung stelle ein ernsthaftes Abwärtsrisiko für die Wirtschaft dar, insbesondere für kleine Unternehmen und die Verbraucher, sagte der Währungshüter. In den vergangenen Monaten hat die US-Notenbank mehrere neue Kreditfazilitäten geschaffen, um die Liquidität im Finanzsystem zu erhöhen, sowie aggressiv die Leitzinsen gesenkt, um der erlahmenden Wirtschaft wieder Schwung zu verschaffen. "Die Marktteilnehmer scheinen nun die Finanzarchitektur selbst in Frage zu stellen", kommentierte der frühere Investmentbanker die aktuelle Krise. "Die fragile Verfassung der kurzfristigen Kreditmärkte ist eine eindrucksvolle Manifestation des Vertrauensverlusts."

Kleine Lichtblicke bei der Bewältigung der Krise
Auch der Präsident der Schweizerischen Nationalbank (SNB), Jean-Pierre Roth, sieht bei der Bewältigung der internationalen Finanzkrise "kleine Lichtblicke". Noch vor zwei Wochen sei die Lage besonders kritisch gewesen, so Roth gegenüber Journalisten. Jetzt habe er den Eindruck, dass sich die Situation langsam verbessere. Die Dynamik der Krise hänge sehr stark vom US-Immobilienmarkt ab. "Und da sind seit zwei Wochen positivere Zeichen auszumachen", sagte der Notenbankchef. Es seien auch wieder gewisse Gegengeschäfte zu beobachten. Es gebe wieder Leute, die bereit seien, Pakete von Wertpapieren zu kaufen, die sich vor kurzem kaum verkaufen ließen.